Sie befinden sich in: Jugendfeuerwehr/ Allgemein
zurück

Was ist Jugendfeuerwehr ?

Die Jugendfeuerwehren sind die Nachwuchsorganisationen der Freiwilligen Feuerwehren. Neben der Ausbildung im feuerwehrtechnischen Bereich wird vor allem auch allgemeine Jugendarbeit betrieben. Auf spieleriche- und sportliche Art werden interessierte Jugendliche auf eine spätere Mitarbeit in der aktiven Wehr vorbereitet.

Wer kann Mitglied werden ?

Mitglied der Jugendfeuerwehr können gesunde Mädchen und Jungen vom 12. Lebensjahr an werden. Ob es in Deinem Ort eine Jugendfeuerwehr gibt, erfährst Du entweder direkt bei deiner Feuerwehr oder beim Kreisjugendwart.

Wie funktioniert die Jugendwehr ?

Für Jugendliche zwischen 12 und 14 Jahren wird zunächst hauptsächlich allgemeine Jugendarbeit betrieben, so zum Beispiel Spiele, Freizeitgestaltung, Zeltlager, Feuerwehrwettkampfsport und so weiter. Außerdem werden sie theoretisch in den Themenbereich Feuerwehr eingeführt. Ab 14 Jahren beginnt dann zusätzlich die praktische Ausbildung. Dann lernen sie alles, was Kameraden der Feuerwehren für ihr Handwerk brauchen. Ab 16 Jahren darf man sogar schon zu Einsätzen mit ausrücken, natürlich nur für Tätigkeiten außerhalb des Gefahrenbereiches. Ab 18 Jahren ist man dann voll integriert.

Was bietet die Jugendfeuerwehr ?

Die Jugendfeuerwehr ist eine Organisation für interessierte Jungen und Mädchen, die das Feuerwehrhandwerk erlernen möchten. Als sinnvolle Freizeitbeschäftigung bereitet sie junge Menschen darauf vor, bei Bränden und sonstigen Unglücksfällen rasch und fachgerecht Hilfe leisten zu können. Außerdem wird durch gemeinsame Unternehmungen das Zusammengehörigkeitsgefühl gestärkt.

Wie werde ich Mitglied ?

Ansprechpartner für junge Menschen, die sich für die Feuerwehr interessieren, sind die Feuerwehren vor Ort. Diese können Dir auch die richtigen Ansprechpartner nennen.
Unter der eMail Adresse: jugendfeuerwehr@feuerwehr-wittgendorf.de , kannst Du Dich auch an uns wenden. Wir werden dann versuchen, Deine Fragen zu beantworten.

zurück
Top