Sie befinden sich in: Feuerwehrsport/ Wettkampfgeschichte/ Marolterode 2007
zurück


Erster Lauf im Cup, erste Punkte

Am 02.06.2007 stand der erste Wettkampf unserer Mannschaft im Löschangriff mit Wertungspunkten für den 1. Lauf im Thüringer Feuerwehr-Cup 2007 in Marolterode an.
Die Anreise mit dem Bewusstsein, dass aus dem Stammteam, also unserer 1. Mannschaft, vier Kameraden wegen Krankheit oder aus arbeitstechnischen Gründen nicht dabei sein konnten. Die Frage stand, wie bekommen wir eine konkurrenzfähige Mannschaft Marolterode zustande. Was lag näher, als Starter aus unserer zweiten Mannschaft so weit zu bringen, um doch eine nette Zeit zu erlangen. Die zweite Mannschaft wiederum, füllten wir mit Startern aus unserer Wehr und Kameraden aus Nachbarorten auf.
Der erste Lauf, doch relativ sicher, eine Zeit, welche bis zum letzten Lauf des zweiten Durchganges standhielt. Dann die Mannschaft aus Stelzendorf, wir waren um einige Zehntel geschlagen, letztendlich 2. Platz und 8 Punkte im Thüringen-Cup. Trotzdem zwei fast zeitgleiche Läufe, so mag es der Coach
Die zweite Mannschaft bemüht und motiviert, aber Leichtsinnsfehler, die es gilt, in Zukunft auszumerzen.
Nach dem Hakenleitersteigen eine späte Siegerehrung und dann, zumindest für die in der ersten Mannschaft gestarteten, eine doch recht zufriedene Fahrt nach Hause.




Marolterode Männer
Platz Wehr 1. Lauf 2. Lauf
1. Stelzendorf ------ 00:25.10
2. Wittgendorf 1 00:25.84 00:26.09
3. Zella 00:31.75 00:25.96
4. Gamstädt 00:27.03 00:26.71
5. Marolterode 00:26.87 00:28.67
6. Hachelbich 00:30.21 00:28.73
7. Zedlitz 00:29.20 00:32.07
8. Kleinbrüchter 00:41.26 00:29.48
9. Großwelsbach alt 00:32.23 00:30.56
10. Elbingerode alt 00:49.15 00:31.56
11. Ballhausen ------ 00:31.64
12. Arnstadt disqualifiziert 00:32.06
13. Vehra disqualifiziert 00:33.29
14. Plaue/Neusiss 00:54.82 00:34.81
15. Ritteburg alt 00:35.15 00:39.45
16. Wittgendorf 2 ------ 00:36.28
17. Frienstedt 00:37.56 ------
18. Hohenbergen 01:04.76 00:43.71


Team
Sebastian Schmutzler
Benjamin Jahn
Martin Biehl
Maximilian Böhm
Florian Biehl
Andreas Schmutzler
Tobias Hauptlorenz
Christian Blechschmidt
Lydia Wappler
Lucas Wappler
Erik Honnef
Coach: Ralf Paschold
 



Top
zurück