Sie befinden sich in: Feuerwehrsport/ Wettkampfgeschichte/ Auebadpokal Wittgendorf 2007
zurück


Ein ganz starkes Finale


Der 8. Auebadpokal Wittgendorf und gleichzeitig der 5. als Finallauf des diesjährigen Thüringer-Feuerwehr-Cup Löschangriff ist Geschichte. Als Probe wurde am Vormittag der Wirkungsbereichsausscheid Bergbahnregion/Mittleres Schwarzatal mit der "alten" TS ausgetragen. Ohne große Konkurrenz konnten unsere beiden Mannschaften die ersten Plätze als Qualifikation für die nächste Kreismeisterschaft im Jahr 2008 belegen. Obgleich die Frauen aus Gamstädt den Wettbewerb an diesem Tag mit einer "neuen" Pumpe gewannen, genügte den Stelzendorfer Frauen ein zweiter Platz für den Gesamtsieg im Thüringer-Feuerwehr-Cup 2007. Die Frauenmannschaft Vehra erarbeitete sich den 3. Platz im Auebad und belegte im TFC somit einen beachtlichen 2. Platz. Auf die weiteren Plätze im Cup kamen die Frauen aus Gamstädt und Zedlitz. In der Kategorie "alte" Pumpe Männer legte Fötha eine unschlagbare Zeit vor Volkmannsdorf und Saalfeld/Saale hin. In der Wertung TFC und Auebadpokal kam die Männermannschaft aus Zella , "neue" TS, an diesem Tag auf Platz 2, nach der 1. Mannschaft des Gastgebers Wittgendorf, welche doch noch eine recht "nette" Zeit lief und damit den Auebadpokal und den Cup 2007, nach 2006, zum 2. mal gewinnen konnte. Gamstädt wurde in der Wertung TFC 3. und bestätigte diese Platzierung auch im Cup. In der Wertung Auebadpokal Wittgendorf konnten sich die Gäste aus Nudersdorf in Sachsen- Anhalt einen 3. Platz sichern. Die von den Nudersdorfer Kameraden zur verfügung gestellten Zielgeräte mit elektronischer Messeinrichtung und digitaler Anzeige funktionierten tadellos. Dafür nochmals herzlichen Dank. Auch möchten sich die Organisatoren , die Feuerwehr, der Feuerwehrverein und die Gemeindeverwaltung bei allenbedanken, die durch ihre Hilfe und Unterstützung in verschiedener Form die Veranstaltung auf diesem Niveau ermöglichten. Dem Zweckverband Erholungszentrum Auebad, der Gemeinde Saalfelder Höhe, der Spedition M & M Saalfeld, der Feuerwehr Nudersdorf und Stelzendorf, der Fa. Feuerwehrsportartikel, der Kreisbrandinspektion Saalfeld und nicht zuletzt dem Team der Schiedsrichter aus dem gesamten Landkreis und unseren Technikern. Alles in allem ein schöner und würdiger Abschluss aller Kampfsportler der Saison 2007. Wir wünschen den Feuerwehren eine gute und unfallfreie Zeit und würden uns freuen, euch am 31. Mai 2008 wieder im Auebad Wittgendorf zum 9. Auebadpokal und 2. Lauf im Thüringer-Feuerwehr-Cup begrüßen zu können.

Team1
Rene Jahn
Carsten Hauptlorenz
Martin Biehl
Florian Biehl
Maximilian Böhm
Andreas Schmutzler
Lucas Wappler
Coach: Ralf Paschold
  Team2
Sebastian Schmutzler
Rene Jahn
Christian Blechschmidt
Heiko Rasch
Benjamin Jahn
Tobias Hauptlorenz
Norman Biehl
Coach: Carsten Hauptlorenz


8. Auebadpokal Männer TS neu
Platz Wehr 1. Lauf 2. Lauf
1. Wittgendorf 1 00:30.31 00:23.59
2. Zella 00:25.22 00:41.19
3. Nudersdorf 00:25.25 00:25.25
4. Gamstädt 00:44.42 00:25.48
5. Stelzendorf 00:26.53 00:25.49
6. Förtha 00:26.13 00:25.60
7. Zedlitz ------ 00:26.12
8. Marolterode 00:28.88 00:26.33
9. Tüttleben ------ 00:27.50
10. Frienstedt 00:28.04 ------
11. Vehra 00:28.69 00:28.32
12. Partschefeld 00:35.12 00:30.01
13. Wittgendorf 2 00:56.21 00:33.91

8. Auebadpokal Frauen TS neu
Platz Wehr 1. Lauf 2. Lauf
1. Gamstädt 00:36.58 00:29.50
2. Stelzendorf 00:43.58 00:31.46
3. Vehra 00:33.71 00:32.65

8.Auebadpokal Männer TS alt
Platz Wehr 1. Lauf 2. Lauf
1. Förtha 00:30.24 00:27.95
2. Volkmannsdorf 00:37.13 00:34.20
3. Saalfeld 00:40.45 00:45.45
4. Rottenbach ------ 00:56.03



Top
zurück