Sie befinden sich in: Feuerwehrsport/ Wettkampfgeschichte/ Lindenpokal Frienstedt 2005
zurück


Ein deutliches Zeichen gesetzt

Nach der langen Sommerpause, wo jeder im Urlaub noch einmal über die letzten Wettkämpfe nachdenken konnte, fieberten alle diesen Wettkampf in Frienstedt entgegen.
Man konnte schon auf der Hinfahrt das Knistern spüren, welches jeden von uns noch einmal die letzte Motivation bringen sollte, mit einem Schlag die Wettkämpfe aus Stelzendorf und Gamstädt vergessen zu machen.
Es war also alles angerichtet für den Showdown in Frienstedt.
Die besten Mannschaften, die zur Zeit im Löschangriff eine Rolle spielen waren am Start, sehr gute Platzverhältnisse und ein sehr gutes Umfeld wurden vom Veranstalter geschaffen.
Dann der 1.Lauf.
00:25.07 , ein Schock für die Konkurenz?
Bestzeit für uns aber noch keine Vorendscheidung.
Der 2.Durchgang.
Die Uhr blieb unter der magischen Grenze von 25 Sekunden stehen und das ganze Team versank im Freudentaumel.
Und nach dem letzten Lauf stand fest, dass wir endlich wieder einen Wanderpokal in den Händen halten durften.
Nach dem Gewinn des Landesmeistertitels 2003 ein erneutes Zeichen unserer waren Leistungsstärke.
Dank den Organisatoren und all jenen, die zu diesem gelungenen Tag beigetragen haben.

Olaf hat noch nicht geliefert



Lindenpokal Frienstedt Männer
Platz Wehr 1. Lauf 2. Lauf
1. Wittgendorf 00:25.07 00:24.73
2. Tröchtelborn 00:30.23 00:25.39
3. Frienstedt 00:26.76 00:25.40
4. Gamstädt 1 00:26.78 00:31.99
5. Lengefeld 00:30.61 00:27.75
6. Leina 00:29.01 00:28.60
7. Gamstädt 2 00:28.72 00:32.77
8. Pferdingsleben 00:41.77 00:30.35
9. Kleinrettbach 00:32.23 00:31.06
10. Reetz 00:41.71 00:32.88
11. Grabsleben 00:36.89 00:46.28
12. Tüttleben 00:44.67 00:37.82
13. Dittelstedt 00:46.97 00:40.48

Lindenpokal Frienstedt Frauen
Platz Wehr 1. Lauf 2. Lauf
1. Pferdingsleben 00:35.65 00:44.05


Team
Rene Jahn
Carsten Hauptlorenz
Martin Biehl
Norman Biehl
Tino Rosenbusch
Andreas Schmutzler
Tobias Hauptlorenz
Coach: Ralf Paschold



Top
zurück