Sie befinden sich in: Feuerwehrsport/ Wettkampfgeschichte/ Pokalwettkampf Frienstedt 2004
zurück


Erst kein Glück und dann auch noch Pech


Auf diesen Wettkampf hatten wir uns schon längere Zeit gefreut.
War es doch der erste Wettkampf seit über einem Monat Pause für uns.
Gut gelaunt nahmen wir die Reise nach Frienstedt auf, wo am Nachmittag ein qualitativ hochwertiges Feld an den Start ging.
Aber wie die Überschrift schon sagt, sollte es nicht unser Tag werden.
Mit glänzenden Leistungen sicherte sich Gamstädt einen Doppelsieg bei den Herren und auch den ersten Platz bei den Frauen (Herzlichen Glückwunsch unsererseits).
Alles in allem war es dann doch ein gelungener Tag an dem wir neue Freunde kennenlernten, und an dem wir auch schon einen Wettkampf für 2005 in unseren Kalender eintragen konnten.
Denn eines steht fest, nächstes Jahr werden wir wiederkommen und versuchen unsere Zeiten zu verbessern.

Team1
Rene Jahn
Tino Rosenbusch
Martin Biehl
Norman Biehl
Carsten Hauptlorenz
Andreas Schmutzler
Tobias Hauptlorenz
Coach: Ralf Paschold



Männer "TS 8"
Platz Wehr 1. Lauf 2. Lauf
1. Gamstädt 2 00:26.70 00:32.91
2. Gamstädt 1 00:27.76 00:28.32
3. Leina 00:27.98 00:29.02
4. Tröchtelborn 00:28.45 00:39.90
5. Frienstedt 00:29.69 ---------
6. Reetz 2 00:30.07 00:58.93
7. Förtha 00:44.95 00:30.52
8. Wittgendorf 00:30.74 00:33.75
9. Tüttleben 00:34.81 00:30.80
10. Kleinbrüchter 00:31.35 00:37.74
11. Großweisbach 00:33.50 00:32.95
12. Halle-Diemitz 00:34.45 ---------
13. Pferdingsleben 00:34.52 00:37.40
14. Großrettbach 00:45,92 00:34,95
15. Reetz 1 00:35,41 00:49,58
16. Kleinrettbach 00:44,38 00:36,21
17. Grabsleben 00:38,27 00:38,47
18. Sülzenbrücken 00:41,46 00:40,27
19. Gotha Mitte --------- 00:47,14


Top
zurück